Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Solbourne klont Sun-Workstations

03.02.1989

MENLO Park (IDG) - In den Unix-Workstation-Markt steigt die Solbourne Computer Inc., Menlo Park, ein. Das Unternehmen will eine Reihe von Systemen auf Sparc-Basis herausbringen, die binärkompatibel zu Sun-4-Systemen sind.

Die Solbourne-Computer der Serie 4/600 und die File-Server der Modellreihe 4/800 sind, wie auch die Rechner von Sun Microsystems, mit einem Sparc-Prozessor von Fujitsu und einem Ethernet-Interface ausgerüstet. Als Betriebssystem setzt Solbourne das von Sun lizenzierte Operating-System ein. Die Rechengeschwindigkeit der Sun-Äquivalenten liegt zwischen 9 und 30 Mips. Laut Herstellerangaben sind die Unix-Anlagen der Serie 4/600 und 4/800 etwa 25 Prozent günstiger als gleichwertige Arbeitsplatzrechner von Sun Microsystems. Die 9-Mips-Maschine 4/601 von Solbourne kostet rund 45000 Dollar.