Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.1992 - 

Disk-Subsystem für 1 bis 100 GB Daten

Solid bietet Raid-Speicher für die DEC- und Unix-Welt

OBERSCHLEISSHEIM (pi) - Mit dem Produkt "Solidstor-Raiddisk" stellt Solid Computer ein Disk-Subsystem für DEC- und Unix-Rechner vor, das auf der RAID-Technologie (Raid: Redundant Array of Inexpensive Disks) basiert. Wie das Unternehmen aus Oberschleißheim meldet, lassen sich damit zwischen 1 und 100 GB Daten speichern.

Neben der Speicherlösung offeriert das Systemhaus die Platten-Arrays "Raid-0", "Raid-1 " und "Raid-5". Raid-O-Modelle zerlegen laut Solid Computer eine Datei in einzelne Blöcke und verteilen sie gleichzeitig auf parallel arbeitende Platten. Diese Technik biete die höchste I/O-Leistung, stelle aber ein gewisses Risiko dar. Bei den Raid-l-Varianten werden den Angaben zufolge gespiegelte Platten verwendet, was die Verfügbarkeit der Speichermedien erhöhen soll. Dadurch seien die Kosten jedoch höher, gibt das Unternehmen zu bedenken. Im Raid-5-Verfahren werden Dateien in Blöcke aufgeteilt und auf einer logischen Platte gespeichert, die aus mehreren Laufwerken besteht. Mit dieser Lösung könne der Anwender, da auch der redundante Fehlercode über alle Plattenlaufwerke verteilt sei, einen sehr hohen I/O-Durchsatz erzielen.