Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


12.11.2008

Solon kürzt Umsatz- und Gewinnerwartungen für 2008 ... (zwei)

Das Wachstum wird sich nach Einschätzung von Solon im kommenden Jahr noch weiter abschwächen. Das Unternehmen plant 2009 nun einen Umsatz von "über 1 Mrd EUR" sowie einer EBIT-Marge von mehr als 6%. Bisher hatte Solon für 2009 Wachstumsraten bei Umsatz und Ergebnis von 50% in Aussicht gestellt.

Das Wachstum wird sich nach Einschätzung von Solon im kommenden Jahr noch weiter abschwächen. Das Unternehmen plant 2009 nun einen Umsatz von "über 1 Mrd EUR" sowie einer EBIT-Marge von mehr als 6%. Bisher hatte Solon für 2009 Wachstumsraten bei Umsatz und Ergebnis von 50% in Aussicht gestellt.

Mit den Zahlen für die ersten neun Monate 2008 konnte der Modulhersteller die Markterwartungen noch weitgehend erfüllen. Der Umsatz kletterte in der Zeit von Januar bis September vor allem aufgrund der starken Nachfrage in Italien und Spanien um 91% auf 637 Mio EUR. Das EBIT erhöhte sich in dieser Zeit um 84% auf 49,4 (Vorjahr: 26,9) Mio EUR. Die EBIT-Marge betrug damit 7,8%. Von Dow Jones Newswires im Vorfeld befragte Analysten waren im Schnitt von einem Umsatz von 643 Mio EUR und einem EBIT von 50,0 Mio EUR ausgegangen.

Auch beim Nettoergebnis zeigte sich bis Ende September der bisherige Wachstumskurs: Das Konzernergebnis nach Minderheiten betrug 27,3 Mio EUR. Das sind 78% mehr gegenüber dem um Sondereffekte bereinigten Konzerngewinn des Vorjahres.

Webseite: http://www.solon.com/ DJG/hei/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.