Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2002 - 

Busarchitektur koppelt verteilte Anwendungen

Sonic XQ integriert via Web-Services

MÜNCHEN (CW) - Mit "Sonic XQ" stellt Sonic Software eine flexible Busarchitektur vor, über die verteilte Anwendungen sich per Web-Services und die Java Connector Architecture (JCA) verbinden lassen.

Der "Enterprise Service Bus" von Sonic XQ (ESB) soll es Unternehmen erleichtern, neue Anwendungen und Dienste in die bestehende Infrastruktur einzubinden und untereinander Informationen innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen austauschen zu lassen. Als Besonderheit des Ansatzes bezeichnet der Hersteller die Flexibilität der Produktarchitektur. Während Applikations-Server oder Integration Broker ihre Integrationsdienste auf der eigenen Plattform vorhielten, sei es mit Sonic XQ möglich, irgendwo im Netz verteilte Dienste über den Bus je nach Bedarf einzubinden.

Sonic XQ nutzt laut Hersteller XML-basierende Web-Services als Kommunkationslayer sowie den noch jungen JCA-Standard, um sowohl Standard- und Legacy-Systeme als auch Anwendungen gemäß der Java 2 Enterprise Edition (J2EE) und .NET einzubinden. Die Software bietet die konfigurierbaren Dienste für Routing und das XML-basierende Mapping zwischen den Formaten und Nachrichtentypen sowie für die Verwaltung der Services einschließlich Sicherheits-Features wie Authentifizierung, Autorisierung und Verschlüsselung. (as)