Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


27.08.2008

Sony-CEO Stringer stellt Handy-JV Sony Ericsson infrage - Welt

BERLIN (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp stellt den Handyhersteller Sony Ericsson MobileCommunications AB infrage. "Wir müssen wieder so zusammenarbeiten wie vor zwei Jahren", sagte Sony-CEO und Chairman Howard Stringer im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagausgabe).

BERLIN (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp stellt den Handyhersteller Sony Ericsson MobileCommunications AB infrage. "Wir müssen wieder so zusammenarbeiten wie vor zwei Jahren", sagte Sony-CEO und Chairman Howard Stringer im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "Die Welt" (Donnerstagausgabe).

Sony bespreche sich ständig mit der Telefon AB LM Ericsson, wie man das gemeinsam betriebene Joint Venture so erfolgreich wie möglich machen könne, so Stringer. Allerdings sei diese Form der Zusammenarbeit hinderlich. In einem Joint Venture sei es schwierig, schlagfertig zu sein. Sony scheine laut Zeitung ein Trennungsszenario durchzuspielen. "Aber einen Partner herauszukaufen ist nie einfach", wird Stringer von der Zeitung zitiert.

Die jüngsten Zahlen des Herstellers hatten enttäuscht, Analysten verglichen die Situation von Sony Ericsson mit der bei Motorola, wo nach dem Erfolg des flachen Klapphandys Razr keine erfolgreichen Nachfolger gefunden werden konnten und sich das Handy-Geschäft im Niedergang befindet. Zudem hat das JV mit rückläufigen Absatzzahlen bei geringeren Preisen zu kämpfen, so die Zeitung. Sony und Ericsson halten jeweils 50% an Sony Ericsson.

Webseiten: http://www.welt.de http://www.sony.net http://www.ericsson.com http://www.sonyericsson.com DJG/mmr/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.