Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.2009

Sony Ericsson schreibt im ersten Quartal erneut Verlust

LONDON (Dow Jones)--Der Handyhersteller Sony Ericsson hat im ersten Quartal wie erwartet erneut einen Verlust eingefahren. Der Umsatz brach wegen der gesunkenen Nachfrage nach Mobiltelefonen um gut ein Drittel ein, wie die Sony Ericsson MobileCommunications AB am Freitag mitteilte. Die Zahl der verkauften Geräte ging in ähnlichem Ausmaß zurück.

LONDON (Dow Jones)--Der Handyhersteller Sony Ericsson hat im ersten Quartal wie erwartet erneut einen Verlust eingefahren. Der Umsatz brach wegen der gesunkenen Nachfrage nach Mobiltelefonen um gut ein Drittel ein, wie die Sony Ericsson MobileCommunications AB am Freitag mitteilte. Die Zahl der verkauften Geräte ging in ähnlichem Ausmaß zurück.

Das Gemeinschaftsunternehmen der schwedischen Telefon AB LM Ericsson und der japanischen Sony Corp verkaufte von Januar bis März 14,5 Mio Telefone. Im Jahr zuvor hatte Sony Ericsson noch 22,3 Mio Geräte geliefert. Der Umsatz sank auf 1,74 Mrd EUR nach 2,7 Mrd EUR im Vorjahr.

Vor Steuern verbuchte Sony Ericsson einen Verlust von 370 Mio EUR. Das Londoner Unternehmen hatte ein Ergebnis dieser Größenordnung bereits am 20. März angekündigt. Das operative Ergebnis sank auf minus 369 Mio EUR nach plus 184 Mio EUR im ersten Quartal 2008.

Unter dem Strich ergab sich ein Nettoverlust von 293 Mio EUR. Damit weitete sich der Verlust im Vergleich zum vierten Quartal 2008, als ein Minus von 187 Mio EUR verbucht wurde, noch aus. Vor einem Jahr hatte Sony Ericsson 133 Mio EUR verdient.

DJG/DJN/mmr

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.