Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.04.2009

Sony Ericsson schreibt im ersten Quartal erneut Verlust (zwei)

Sony Ericsson begründete die Absatzschwäche mit dem anhaltend geringen Verbrauchervertrauen und dem weiteren Lagerabbau der Händler. Dabei hat das Unternehmen stärker als andere Wettbewerber unter der Marktschwäche gelitten. Der Marktanteil ist nach Unternehmensschätzungen im Vergleich zum vierten Quartal 2008 um zwei Prozentpunkte auf 6% gefallen.

Sony Ericsson begründete die Absatzschwäche mit dem anhaltend geringen Verbrauchervertrauen und dem weiteren Lagerabbau der Händler. Dabei hat das Unternehmen stärker als andere Wettbewerber unter der Marktschwäche gelitten. Der Marktanteil ist nach Unternehmensschätzungen im Vergleich zum vierten Quartal 2008 um zwei Prozentpunkte auf 6% gefallen.

Die Gesellschaft beurteilt die Marktlage nun deutlich schlechter als zuvor. Hatte es vor gut einem Monat noch geheißen, man rechne mit einem weltweiten Absatzrückgang von mindestens 5%, so rechnet Sony Ericsson nun mit einem Rückgang der Verkaufszahlen um mindestens 10%.

Der Hersteller will seine Sparanstrengungen verstärken. Vor allem durch den weiteren Abbau von 2.000 Stellen sollen bis Mitte 2010 die operativen Kosten um 400 Mio EUR gedrückt werden, sagte Dick Komiyama, Präsident des Unternehmens. Die Kosten dafür schätzt er auf 200 Mio EUR. Sony Ericsson hat bereits einen Stellenabbau in gleicher Höhe hinter sich.

Webseite: http://www.sonyericsson.com DJG/DJN/mmr/bam Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.