Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.2015 - 

Kein Xperia Z3 Neo

Sony stellt Xperia Z4 offiziell vor

Sony hat das Xperia Z4 offiziell vorgestellt. Damit dürften die in der vergangenen Woche aufgetauchten Gerüchte um ein Xperia Z3 Neo erst einmal ein Ende haben, das Xperia Z4 fährt mit aktueller Highend-Hardware vor. Beim Design orientiert sich das neue Flaggschiff an seinem direkten Vorgänger. Ein Deutschland-Start des Xperia Z4 ist offenbar nicht vorgesehen.
Das Sony Z4 orientiert sich stylistisch am Vorgänger Z3.
Das Sony Z4 orientiert sich stylistisch am Vorgänger Z3.
Foto: Sony

Ohne eine große Pressekonferenz mit internationalen Medienvertretern hat Sony heute morgen das Xperia Z4 vorgestellt. Das Smartphone ähnelt äußerlich frappierend seinem direkten Vorgänger, dem Xperia Z3, kommt allerdings ohne einen magnetischen Zubehör-Anschluss und eine Abdeckklappe für den Micro-USB-Eingang aus - Wasser- und Staubdicht nach IP68-Zertifizierung ist das neue Sony-Flaggschiff aber trotzdem. Gegenüber dem Xperia Z3 hat das Xperia Z4 ein wenig abgespeckt, statt 153 Gramm wiegt es nur noch 144 Gramm. Zwar bleiben Länge und Breite unangetastet, die Bautiefe des abermals aus Metallrahmen und Glasrückseite bestehenden Gehäuses wurde aber von 7,3 Millimeter auf 6,9 Millimeter reduziert.

Unter der Haube des Xperia Z4 steckt aktuelle Top-Hardware: Ein Snapdragon 810 mit acht Rechenkernen - bestehend aus je vier 2-GHz- und 1,5-GHz-Prozessoren - und 3 GB Arbeitsspeicher. Den internen Speicher hat Sony wie schon beim Xperia Z4 Tablet von 16 GB auf 32 GB aufgerüstet, erweiterbar über eine microSD-Karte bleibt dieser aber weiterhin. Der Bildschirm ist abermals 5,2 Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf, ein Modell mit QHD-Display scheint es nicht zu geben. Die Kamera löst mit den gewohnten 20,7 Megapixel auf, ob es sich beim verwendeten Sensor um eine Neuentwicklung handelt ist derzeit noch nicht bekannt. Die Frontkamera wurde auf 5 Megapixel aufgewertet. Weiterhin stecken Module für Bluetooth 4.1, WLAN ac, NFC und LTE. Die Kapazität des Akkus wurde abermals reduziert, statt der 3.100 mAh des Xperia Z3 nimmt dieser nun nur noch 2.940 mAh auf. Als Betriebssystem ist Android 5.0 Lollipop vorinstalliert.

Kein Deutschlandstart in Sicht

Das neue Sony-Flaggschiff wird ab Sommer in den Farben Schwarz, Weiß, Kupfer und Aqua Grün in Japan erhältlich sein. Auf unsere Anfrage bei Sony sagte man uns, dass das Xperia Z4 zunächst exklusiv für den Heimatmarkt angekündigt wurde, über einen Marktstart in Deutschland ist der Pressestelle nichts bekannt - komplett ausgeschlossen ist er damit aber nicht.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!