Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1997 - 

Internet-Zugang über das Kabelnetz

Sony und Cisco entwickeln gemeinsam Kabelmodems

Laut Kooperationsvertrag wird Sony Geräte herstellen, die dem Referenzdesign von Cisco entsprechen. Erste Produkte erwarten die Japaner in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres. Dabei berücksichtigen beide Firmen den Industriestandard "Data-Over-Cable Service Interface Specification" (Docsis), der die Geräte der Teilnehmer und Netzbetreiber definiert. Produkte verschiedener Hersteller sind dadurch untereinander kompatibel.

Cisco betritt damit Neuland, denn Kabelmodems gehören zu den Consumer-Produkten. Allerdings ermöglichen sie den Netzzugang und betreffen dadurch Ciscos Kerngeschäft, begründet Brad Baldwin, Analyst bei IDC, den Sinneswandel.

Beim Netzzugang über Kabel arbeitet Cisco auch mit Intel und Home zusammen.

Auch in Deutschland gibt es bereits Haushalte, die via Kabelnetz im Internet surfen, beispielsweise in München (siehe CW Nr. 31 vom 1. August 1997, Seite 17). Einen flächendeckenden Einsatz dieser Technik scheint die Deutsche Telekom bisher erfolgreich zu verhindern. Laut einem Unternehmenssprecher habe man noch keine Tests im eigenen Kabelnetz gefahren. Es sei zudem wahrscheinlicher, daß hierzulande Asymmetric Digital Subscriber Line (ADSL) für den breitbandigen Internet-Zugang zum Einsatz kommt.