Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.1989 - 

Tagung präsentiert neue Managementstrategien:

Soziale Aspekte in der Produktion

BERLIN (CW) - Zum Thema "Management für Technologie und Arbeit" veranstalten das Fraunhofer Institut sowie die TU Berlin vom 14. bis 16. Juni dieses Jahres im Internationalen Congress Centrum Berlin ein Produktionstechnisches Kolloquium (PTK).

Neue Produktionstechnologien, die wesentlich durch die Integration rechnerunterstützter Informationstechnik beeinflußt werden, bewirken nach Auffassung der PTK-Veranstalter einen tiefgreifenden Wandel industrieller Arbeit. Wissenschaft und Forschung begründen in wachsendem Maße die Ziele und Methoden rationeller Produktion. Hohe Qualität und Produktivität eröffnen indes vielfältige Chancen zu sozialer und humaner Arbeitsgestaltung.

Diese Entwicklung führe zu neuen Managementaufgaben. Erforderlich werde die betriebliche Integration differenzierter Hochtechnologien, die Erschließung technischer Kreativitätspotentiale sowie die Überwindung starrer Hierarchien durch Dezentralisierung der Produktions- und Verantwortungsstrukturen. Mit den Managementaufgaben der Zukunft verbinden sich daher Forderungen an eine weitere Humanisierung der Arbeit. Diese führe zu mehr Partnerschaft, zur Förderung der beruflichen Möglichkeiten und somit zu einer umfassenderen Persönlichkeitsbildung. Der für seine Stellung im Betrieb gründlich ausgebildete Mensch wird, so die Kolloquiumsveranstalter, mehr und mehr zur bestimmenden Triebkraft des Produktionsfortschritts.

Die Berliner Tagung will dazu beitragen, das fertigungstechnische Management der neunziger Jahre zu analysieren und praktische Entscheidungshilfen zu erarbeiten. Diskutiert werden Unternehmensführung, Hochtechnologie, Innovationspotentiale, marktorientiertes Produktions-Management sowie die soziale Harmonisierung der Industriegesellschaft.

Informationen: Technische Universität Berlin, Produktionstechnisches Zentrum (PTZ), Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK), Pascalstraße 8-9, 1 000 Berlin 10, Telefon 0 30/3 90 06-1 03, Telex 185 284 ipkb.