Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.11.1989 - 

Konformitäts-Tests für Netz-Management und MAP

SPAG und COS holen jetzt zu neuen Aktivitäten aus

McLEAN/VA (CW) - OSI-Konformitätstests, die lange ein etwas spärliches Dasein fristeten, rücken nun auch international ins Blickfeld: Im Mittelpunkt der neuerlichen Bemühungen stehen SPAG, COS und das Technische Forschungsinstitut der japanischen Gesellschaft für Maschinenindustrie JSPMI.

Die Corporation for Open Systems International COS und die Standards Promotion and Applications Group SPAG wollen in Kooperation mit dem "OSI Network Management Forum" Test-Tools für Spezifikationen bezüglich Netzwerk-Management - zwei Stichworte sind hier Common Management Information Protocol CMIP und Association Control Service Element ACSE - entwickeln, die von der letztgenannten Gruppierung definiert worden sind.

Entsprechende Produkte sollen im vierten Quartal des nächsten Jahres verfügbar sein. Darüber hinaus ist es vorgesehen, daß neue Test-Equipment von den COS- und SPAG-Zentralen aus als Dienstleistung anzubieten.

Die Netzmanagement-Tools laufen auf einer Unix-Workstation von Sun und werden mit den zu prüfenden Implementationen via 802.3 oder X.25 verbunden.

Die Test-Ausrüstungen sind im übrigen nicht nur an die Spezifikationen des OSI-Forums, sondern auch an einschlägige ISO-Methoden "angelehnt".

SPAG tat mit der Initiative auf dem Gebiet Netzwerk-Management innerhalb kürzester Zeit den zweiten Schritt in Richtung Kooperation. Erst kürzlich war bekannt geworden, daß die Organisation zusammen mit der fahrenden OSI-Lobby EurOSI-net die Entwicklung von offenen Systemen und Standards in Europa zu fördern gedenkt. Diese Zusammenarbeit peilt ebenfalls den Testbereich an, in diesem Falle Interoperabilitäts-Prüfungen und daneben Anwendungen.

JSPMI, die japanische "Gesellschaft for die Promotion of Machine Industry", öffnete dieser Tage die Pforten ihres ersten japanischen MAP-Testzentrums in Tokio. Hier sollen ausgewählte Tools (wiederum) von COS und SPAG-CCT die Basis für eine breite Palette von Konformitäts-Testdiensten im Bereich Fertigungsautomatisierung abgeben. Diese "Premiere" ist auch insofern bemerkenswert, als damit erstmalig überhaupt die Version 3.0 des Manufacturing Automation Protocol auf allen sieben Schichten Lind auch Mini-MAP abgedeckt werden. Man kann davon ausgehen, daß japanische Benutzer ab März 1990 auf die neuen Test-Dienste zugreifen können.

Die spezifischen, von COS und SPAG-CCT gebotenen Test. Leistungen, erstrecken sich auf folgende Bereiche: FTAM (File Transfer, Access and Management), TP (Transaction Processing), IP (Internet Protocol) 802-4, Manufacturing Message Specification (MMS), Directory System (DS), Router, LLC3 (Logical Link Control) und MAC-Bridge (MAC: Medium Access Control).