Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.06.1996 - 

Ross will PC und Workstation integrieren

Sparc-kompatible Workstation paßt in PC-Laufwerkseinschub

Laut Ankündigungen von Ross wird die "Sparcplug" über ein oder zwei Hypersparc-CPUs, eigenen Arbeitsspeicher, Standard-Ethernet- und -SCSI-Schnittstellen sowie eine Festplatte und einen S-Bus- Erweiterungssteckplatz verfügen. Ein Filetransfer zum "Host-PC" läuft über die gleichen Verbindungsoptionen wie zwischen einem Standalone-PC und einer Unix-Workstation. Über den SCSI-Port besteht die Möglichkeit, ein Raid-Array gemeinsam mit dem PC zu nutzen. In der Grundausstattung liefert Ross einen Hypersparc- Prozessor mit 166 Megahertz, 32 MB Arbeitsspeicher und eine 1,4- GB-Festplatte und Solaris 1.x oder 2.x als Betriebssystem.

Auf der Comdex wird Ross fünf Systeme zu Listenpreisen zwischen 6000 und 11000 Dollar anbieten. Dies sind eine Java-Entwickler- Station mit Suns Java Workshop, ein Intranet-Server und ein Internet-Server mit Firewall-Lösung sowie eine CAE- und eine 3D- Grafik-Workstation.