Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.03.1991 - 

Sun-kompatibles System mit bis zu vier CPUs

Sparc-Server von Solbourne für mittlere Mehrplatz-Systeme

MÜNCHEN (CW) - Mit der Einführung den Netzwerk-Servers 5E/800i erweiterte Solbourne Computer Europe ihr Programm Sparc-kompatibler-Server. Mit dem Midrange-System zielt Solbourne auf Mehrplatz-Umgebungen auf Abteilungs-Ebene und auf den Client-Server-Markt.

Der neue Server bietet nach Herstellerangaben die Leistung von 40-Megahertz-Sparc-Prozessoren und "Intelligent-Peripheral-Interface"-Platten (IPI). Die Rechner können mit bis zu vier CPUs, 640 MB Hauptspeicher und rund 20 GB IPI-Kapazität konfiguriert werden. Wie alle Solbourne-Systeme ist er Sunkompatibel. Für die symmetrische Simultanverarbeitung wird Solbournes Sun-OS-Implementation eingesetzt.

Sie unterstützt die parallele Ausführung von Kernel-Funktionen durch alle CPUs. Dadurch wird die Rechenbelastung auf alle Prozessoren gleichmäßig verteilt.

Die Konfiguration mit zwei CPUs, 32 MB RAM und IPI-Platte kostet rund 250 000 Mark, eine Ein-CPU-Konfiguration gibt es für etwa 200 000 Mark. Die Lieferzeit beträgt nach Auftragseingang 30 Tage. In Deutschland wird Solbourne unter anderem von Workstation 2000 in München vertrieben.