Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


16.10.1992

Sparcbooks jetzt mit TFT-Display

CAMBRIDGE (pi) - Verbesserungen kündigt Tadpole Technology für die "Sparcbook" Rechner an. Dabei handelt es sich um Notebooks, die auf dem Sparc-RISC-Chip basieren.

Das Unternehmen mit Sitz in Cambridge, England, bringt

jetzt Sparcbooks mit TFT-Display auf den Markt. Diese Bildschirm-Technologie sei besonders für Anwender geeignet, die den Notebook unter besonderen Lichtverhältnissen benutzen, etwa im Flugzeug oder in Flughäfen.

Ferner stehen nun bis zu 360 MB Festplattenspeicher zur Verfügung. Wie das Unternehmen meldet, besteht künftig die Wahlmöglichkeit zwischen einem Gerät mit zwei 180-MB-Festplatten oder einem System, das als Massenspeicher eine 180-MB-Festplatte sowie ein Diskeitenlaufwerk bietet.

Für das nächste, Release des Sparcbook-Betriebssystems verspricht der Anbieter mit dem Point-to-Point-Protocol (PPP)

von Morning Star Technologies eine Kommunikationsoption. Das Standardpaket soll den Datentransfer in TCP/IP-WANs unterstützen.