Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.01.2015 - 

Umsatzziel für 2014 übertroffen

Sparhandy.de überspringt die Marke von 300 Mio. Euro

Dr. Matthias Hell ist Experte in Sachen E-Commerce und Retail sowie ein Buchautor. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in renommierten Handelsmagazinen und E-Commerce-Blogs. Zuletzt erschien seine Buchveröffentlichung "Local Heroes 2.0 – Neues von den digitalen Vorreitern im Einzelhandel".
Nach einem Umsatz von 218 Millionen Euro 2013 hatte sich der Online-Händler Sparhandy.de für 2014 mit 275 Millionen Euro bereits ein sportliches Ziel gesetzt. Wie nun bekannt wurde, sind es aber sogar mehr als 300 Millionen Euro geworden.

Eigentlich sucht Wilke Stroman eher weniger das Licht der Öffentlichkeit. Stattdessen ist der Gründer von Sparhandy.de vor allem für seinen guten Geschäftssinn bekannt, mit dem er den Mobilfunk-Online-Händler bis 2013 auf ein Umsatzniveau von knapp 218 Millionen Euro geführt hat. Nun veröffentlichte das Kölner Boulevardblatt Express aber ein Feature über den Unternehmer ("Millionär mit 35! Wilke Stroman erklärt seine Erfolgs-Formel") - und wartet darin mit einer auch für Brancheninsider interessanten Zahl auf: "Mehr als 300 Millionen Euro Jahresumsatz hat er mit seiner Firma in 2014 gemacht", heißt es in dem Artikel über Stroman und Sparhandy.de.

Hat 2014 die Umsatzmarke von 300 Millionen Euro übersprungen: Sparhandy.de-Chef Wilke Stroman
Hat 2014 die Umsatzmarke von 300 Millionen Euro übersprungen: Sparhandy.de-Chef Wilke Stroman

„Der Jahresabschluss ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen, sodass wir noch keine genauen Zahlen kommunizieren können. Wir können aber schon vorab bestätigen, dass der Jahresumsatz 2014 die Marke von 300 Millionen Euro überschreiten wird", bestätigt Wilke Stroman auf Anfrage von ChannelPartner. Damit konnte Sparhandy das für 2014 gesteckte Umsatzziel von 275 Millionen Euro deutlich übertreffen und das Wachstum gegenüber dem Vorjahr in die Größenordnung von 40 Prozent bewegen. Zwar betont Stroman, dass nicht der Umsatz, sondern vielmehr die Zahl der vermittelten Mobilfunkverträge für sein Unternehmen die entscheidende Messgröße sei. Nach dem moderaten Umsatzzuwachs von 2 Prozent im Jahr 2013 kehrt Sparhandy.de mit dem aktuellen Umsatzsprung aber wieder zu dem explosiven Wachstum der davorliegenden Jahre zurück - und sendet damit ein eindrückliches Signal an die Branche.

Vielfältige Kooperationsstrategie

Sparhandy.de, das neben Notebooksbilliger.de zu den Online-Beteiligungen der Verbundgruppe Electronic Partner (EP) gehört, wurde Ende 2014 von dem Beratungsunternehmen Deloitte zum wiederholten Mal in das "Fast 50"-Ranking der wachstumsstärksten Technologieunternehmen aufgenommen. Mit einer Wachstumsrate von 505 Prozent in den letzten fünf Jahren rangierte Sparhandy.de auf Platz 18 und war der einzige in dem Ranking vertretene Online-Händler.

Mit zur Erfolgsstrategie von Sparhandy.de gehört die Kooperation mit Hardware-Online-Händlern, die auf diese Weise neben Mobiltelefonen auch die passenden Tarife anbieten können. Nach Cyberport arbeitet Sparhandy.de dabei seit Ende 2014 auch mit Redcoon zusammen. Eine Vertriebskooperation mit Notebooksbilliger.de gibt es allerdings - trotz der gemeinsamen Verbindung zu EP - noch nicht.

Nachdem Sparhandy bereits seit Mitte 2014 in Kooperation mit der Deutschen Telekom eigene Mobilfunktarife anbietet, startete das Unternehmen zum Jahresanfang unter dem Namen "Sparkabel" nun auch eine Internet- & Festnetz-Flatrate. Über das Kabelnetz der Kooperationspartner Unitymedia und Kabel BW bietet Sparhandy.de dabei120 Mbit/s für effektiv 19,99 Euro im Monat an. (mh)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!