Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1982 - 

1500 Stück P 2000 Terminals:

Sparkasse mit Philips

26.03.1982

WIEN (VWD) - In den nächsten vier Jahren werden in österreichischen Sparkassen im Rahmen des Ausbaus des computergestützten Kundenservices 1500 Beratungsplätze für Kontenabfrage, Stammdatenänderung, Datenerfassung sowie Textverarbeitung installiert.

Ein Auftrag zur Lieferung von 1500 Philips-Terminals P 2000 im Wert von 100 Millionen Schilling wurde von der Buchungsgemeinschaft der Sparkassen an die Philips Data Systems erteilt.

Wie Philips weiter mitteilte, handelt es sich bei diesem Terminal um einen im Elektronikwerk Wien der österreichischen Philips Industrie Ges.m.b.H. entwickelten und produzierten Mikrocomputer, der bereits in zwölf Länder exportiert wird. Der österreichische Sparkassensektor besitze derzeit das größte in Österreich realisierte Terminalnetz mit rund 1400 Philips-Schalter-Terminals, von denen bereits mehr als 700 in Online-Verbindung mit den Spardat-Rechenzentren stehen.