Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.07.2001 - 

Internet-Dienstleister will jeden Siebten entlassen

Sparmaßnahmen bei Sapient

MÜNCHEN (CW) - Als Reaktion auf die Konjunkturabschwächung hat Sapient Anfang der Woche angekündigt, 390 Mitarbeiter - das sind 14 Prozent der Belegschaft - zu entlassen und 50 Millionen Dollar für Restrukturierungsmaßnahmen auszugeben.

Firmenvertretern zufolge sind vor allem Stellen in Nordamerika betroffen. Außerdem will sich der Internet-Dienstleister mit Sitz in Cambridge, Massachusetts, aus dem Videospiel-Business zurückziehen und stattdessen die Aktivitäten in Indien ausweiten. So sollen 60 seiner US-amerikanischen Consultants künftig in der Filiale in Neu-Delhi tätig sein.

Wie die meisten seiner Wettbewerber leidet auch Sapient unter der wirtschaftlichen Abkühlung und der sinkenden Nachfrage nach Technologieberatung. Für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet das Un-ternehmen mittlerweile nur noch einen Umsatz von 87 Millionen Dollar - Analysten hatten mit 95,7 Millionen Dollar gerechnet. Das endgültige Geschäftsergebnis soll am 26. Juli veröffentlicht werden.