Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.04.1994

Speas Top-CAD laeuft nun auch unter Windows

STARNBERG (pi) - Das PC-basierende CAE-System "Top-CAD" fuer Schaltplaene und Leiterplattenlayout hat die Starnberger Spea Software AG als Windows-Version einschliesslich einer Variante fuer NT und Windows for Workgroups vorgestellt.

Mit der Portierung auf die grafische Benutzeroberflaeche hat Spea auch einige Neuerungen in Top-CAD integriert. Kupferflaechen lassen sich nun rastern; im DOS-Release konnten sie lediglich vollflaechig dargestellt werden. Sogenannte Tear Drops erlauben das Abrunden und Entschaerfen spitzer Ecken, die in der Fertigung beim herkoemmlichen Anschliessen von Pins entstehen und durch Saeureablagerungen eine erhoehte Korrosionsgefahr verursachen. Hilfreich fuer die Variantenkonstruktion und Bauteileverwaltung ist der mit Windows eingefuehrte Typ-Editor. Er gestattet das Pin- Mapping, bei dem die Pin-Numerierung eines Bauteils mit unterschiedlichen Gehaeuseformen per Anwenderdefinition jeweils automatisch angepasst wird.