Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1996 - 

Faxline

Speicherchips defekt?

F. Ullrich, Nürnberg: Nach dem Einbau zweier 32-MB-EDO-RAM- Module tritt bei einem bestimmten Programm ein "unbekannter MS- DOS-Fehler 21" auf, später bei immer mehr Programmen, und schließlich kommt es zum Ausnahmefehler 6 oder 13, bei dem "EMM386" das System stoppt. Der Händler behauptet, die Chips liefen einwandfrei! Was ist zu tun, woran kann es liegen?

Die Redaktion: Möglicherweise ist der Cache-Speicher defekt. Sie können dies überprüfen, indem Sie über die BIOS-Einstellungen den externen Cache ausschalten. Sollte dies keine Abhilfe bringen, deaktivieren Sie den internen Cache. Eine andere Fehlerquelle ist EMM386 selbst. Wenn Sie EMM386 von DOS 6.22 einsetzen, gibt es Probleme, wenn mehr als 64 MB Arbeitsspeicher eingebaut sind. Abhilfe schafft hier der EMM386-Treiber von Windows 95.