Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.2005

Speicherhersteller EMC baut Serviceangebot aus

Mit neuen Dienstleistungen versucht sich EMC von den Mitbewerbern abzuheben.

"Nachdem sich die Produktportfolios weiter linear verbessern, stellen Services wie proaktive Dienstleistungen und Highend-Consulting auch in Zukunft für die Hersteller eine wichtige Möglichkeit zur Differenzierung dar", erklärte Tony Prigmore, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group, anlässlich der Vorstellung von EMCs neuen Dienstleistungen. Dazu zählt der "Web Support", bei dem Anwender ein Problem online statt per Telefon melden und den Erfolg der Lösungsbemühungen verfolgen können. Mit der erweiterten Version ("enhanced") des Dienstes haben EMC-Mitarbeiter genaueren Zugriff auf die Komponenten der Kunden und können das Problem betreffende Log-Files sicher transferieren.

Datenzerstörung

Die "Certified Data Erasure Services" dienen der manchmal gesetzlich vorgeschriebenen Zerstörung bestimmter Daten: EMC-Techniker löschen Informationen auf Symmetrix- und Clariion-Speichern und zertifizieren, dass die Datenvernichtung abgeschlossen ist. EMC dehnt diesen Dienst bei Bedarf auch auf die Speicher-Arrays von IBM und Hitachi Data Systems aus, wenn diese an Mainframes angeschlossen sind. Derzeit prüft der Hersteller, ob er den Löschdienst auch für Open-Systems-Speicher von Drittanbietern erbringen kann. Im zweiten Quartal 2006 soll dann die gezielte Löschung von einzelnen Laufwerken in einem Subsystem angeboten werden.

Sicherheit und Kontrolle

"The Gateway" wird die Monitoring-und Support-Sammelstelle für alle EMC-Speicher. Der IP-basierende Dienst liefert Funktionen für Authentifizierung, Autorisierung, Verschlüsselung und das Auditing. Damit sollen Anwender nur eine Anlaufstelle für die Sicherheit und Kontrolle ihrer Speicherumgebung aufsuchen müssen.

Anwender von EMC Control Center, Documentum und Legato Networker werden ebenfalls besser bedient: Ihnen steht ein Techniker zur Seite, der remote die Kundenumgebung überwacht oder vor Ort viermal im Jahr für das Troubleshooting zur Verfügung steht. Gebündelt werden diese Aktivitäten in EMCs neuem Support-Center am Firmensitz in Hopkinton, Massachusetts, wo 120 Servicespezialisten bereitstehen. (kk)