Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.2006

Speicherkosten fallen

Eine Untersuchung des Beratungsunternehmens Compass hat ergeben, dass die jährlichen Kosten pro Terabyte von Massenspeichersystemen um 40 Prozent fallen. Die tatsächlichen Ersparnisse lägen allerdings nur bei 20 Prozent.

Compass erklärte diese signifikante Diskrepanz mit ungenügenden Speicher-Management-Konzepten in Firmen. Diese würden die Potenziale, die sich aus den sinkenden Kosten für Massenspeichersysteme ergeben, nicht nutzen.

Die gebräuchliche Praxis, Daten mehrfach zu speichern (Data Redundancy) und verschwenderische Formen der E-Mail-Archivierung verführten Konzerne dazu, immer mehr Massenspeicher zu kaufen. Stattdessen sollten sie die bereits vorhandenen Speicherressourcen besser nutzen und verwalten, rät Compass. (jm)