Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1993

Speicherloesung mit Multi-Host-Faehigkeit SCSI-Subsystem fuer verschiedene Hardware- und Unix-Plattformen

28.05.1993

MAMMENDORF (pi) - Ein RISC-Prozessor steuert das SCSI-Subsystem "IDS1000/2000" von rbs Electronic, das fuer den Anschluss an Unix- Systeme unterschiedlicher Hersteller konzipiert wurde.

Durch diese Multi-Host-Faehigkeit koennen bis zu sechs unterschiedliche Rechner mit unterschiedlichen Unix- Betriebssystemen an einem IDS betrieben werden. Dank des eingebauten 16-MB-Cachespeichers (bis auf 512 MB erweiterbar) soll sich nach Herstellerangaben der Datendurchsatz um bis zu 40 Prozent erhoehen. IDS unterstuetzt alle SCSI-Speichergeraete wie Streamer, Festplatten oder Magneto-Opticals, von denen maximal 54 verwaltet werden koennen.

Alle gaengigen Funktionen wie redundante Festplatten-Konfiguration (Diskmirroring, RAID-Level 3 und 5), Error Detecting und Correcting, Datensicherung im Hintergrund oder der modulare Aufbau sind vorhanden. Ausserdem koennen beliebig viele Laufwerke zu einer logischen Einheit zusammengefasst werden. Als Gehaeuse stehen ein Desktop- und ein 19-Zoll-Kabinett zur Verfuegung. IDS-Geraete sind ab zirka 28 000 Mark zu haben.