Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.2008

Speichermedien abgleichen

Schulze ist freier Autor der Website CIO.de und dem CIO-Magazin.

Ein einfaches Werkzeug zum Synchronisieren von Dateien zwischen PCs, Notebooks und USB-Sticks ist Microsofts "Synctoy 2.0". Die Software setzt sich vom Gros der oft komplizierten Tools mit einem minimalistischen Bedienkonzept ab. Aus den drei Kernfunktionen wählt man zunächst "Neues Ordner-Paar einrichten", worauf der Assistent die Angabe der Datenquelle und des Zielordners verlangt. Wahlweise lassen sich ein ganzes Laufwerk oder aber bestimmte Ordner auswählen, die im Anschluss mit einem beliebigen Zielordner, einer Netzwerkfreigabe oder auch einem USB-Stick abgeglichen werden.

Nachdem der Sync-Partnerschaft ein Name gegeben ist, folgt ein Testlauf. Synctoy 2.0 eignet sich auch für spontane Backup-Aufgaben, etwa wenn es darum geht, wichtige Daten schnell auf ein externes Laufwerk zu schieben. Das kostenlose Tool steht derzeit nur auf Englisch (http://www.microsoft.com/downloads, Suchwort "synctoy") zur Verfügung. (Wolfgang Miedl)

CW-Fazit: Leichter Datenabgleich mit PCs und USB-Sticks.