Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.2007

Speichern im Internet für 4,95 Euro

Maxdata hat mit Pironet ein Online-Datensicherungspaket geschnürt.

Ab 4,95 Euro monatlich können Kunden von Maxdata ihre Daten im Hochsicherheitsrechenzentrum von Pironet NDH ablegen. Pironet sieht sich als Lieferant innovativer Lösungen zur Erstellung, Synchronisierung und Verteilung von digitalen Inhalten jeglicher Art. Maxdata gibt an, diese Speicheroption sei die erste TÜV-geprüfte Online-Datensicherung auf dem Markt. Der PC-Lieferant Dell hat solch einen Service zur Auslagerung der Daten ebenfalls im Angebot.

Verschlüsselte Übertragung

Die Anwender, die den Service nutzen, können über die Verzeichnisstruktur von Windows Explorer die Daten oder Ordner angeben, die sie auf den Massenspeichern von Pironet gesichert wissen wollen. Eine Client-Software, die Interessierte für 30 Tage kostenfrei von Maxdatas Homepage zum Testen herunterladen können, prüft die Festplatte, die zum Speichern angezeigten Ordner und Daten und überträgt diese nach einer Verschlüsselung an das Pironet-Speichersystem. Die Häufigkeit und Zeitpunkte der Speicherungen kann der Anwender selbst bestimmen. Die Online-Speicherlösung ist rund um die Uhr verfügbar. Maxdata wird die Client-Software auf seinen künftigen Notebooks vorinstallieren.

Der Anbieter lässt sich den Service der Datenhaltung gut bezahlen. Anwender, die 1 GB an Daten bei Pironet lagern wollen, zahlen hierfür im Monat 4,95 Euro. 5 GB kosten 24,95 Euro, 10 GB dann 39,95 Euro. Wer 20 GB Speicherplatz benötigt, dem verlangt Maxdata 79,95 Euro ab. Wie schon bei Dells Angebot muss man sich aber fragen, ob solch eine Offerte tatsächlich attraktiv ist. Für die 79,95 Euro erhält man heutzutage externe Festplatten, die mindestens die fünffache Kapazität der von Maxdata/Pironet zur Verfügung gestellten 20 GB besitzen. Und hier weiß man ganz sicher, wo sich die eigenen Daten befinden.

Die Sicherheit der Daten auf den Speichern von Pironet hat Maxdata nach eigenen Angaben durch den TÜV Rheinland testen lassen. Dieser habe alle erdenklichen Gefährdungen, etwa durch Hacker-Angriffe, simuliert. Das Ergebnis sei so positiv gewesen, dass Maxdata für seine "Prime Backup" genannte Lösung einen sicheren Datenaustausch über das Internet ebenso wie eine sichere Datenablage im Rechenzentrum garantiert. (jm)