Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.05.1991

Spekulationen über Zukunft von Thomson-CSF

PUTEAUX/PARIS (vwd) - Thomson-CSF wird für 1990 eine unveränderte Dividende von 6,80 Franc je Aktie zahlen, teilte die Gesellschaft mit. Der Nettoertrag nach Berücksichtigung der Minderheitsaktionäre sank auf 2,175 (2,634) Milliarden Franc. Der Umsatz stieg auf 37,024 (33,693) Milliarden Franc.

Den Ertragsrückgang erklärte die Gesellschaft mit außerordentlichen Belastungen aus der Restrukturierung, die 1,1 (0,716) Milliarden Franc erreichten. Das Betriebsergebnis stieg nach Angaben der Firma um 16 Prozent auf 2,84 Milliarden Franc.

Für die Zukunft will das Unternehmen die Bereiche Optronik (nach dem Erwerb der Hälfte von Pilkington Optronics), Simulation und Fernmeldewesen verstärken.

Die Pariser Fachpresse spekuliert zudem angesichts staatlicher Milliardenzuschüsse für die Muttergesellschaft Thomson SA, Thomson-CSF könne mitsamt dem Militärsektor aus dem Konzern herausgelöst werden, weil es keine echten Synergien mit der Sparte Unterhaltungselektronik gebe.

Thomson Consumer Electronics schrieb 1990 rund 2,7 Milliarden Franc Verlust und will 5000 von 54 000 Arbeitsplätzen streichen.

Der Umsatz lag 1990 bei 33,18 Milliarden Franc.