Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.1986 - 

Für die Rüstung vielleicht bald nur noch Computer:

Sperrys Marineabteilung steht zum Verkauf

NEW YORK (CW) - Mit dem Verkauf des Geschäftsbereichs "Aerospace and Marine" beginnt Burroughs, die Aktivitäten der übernommenen Sperry Corp. auf Computerprodukte als Kernsortiment zu reduzieren. Der einstige Mischkonzern, der früher auch Landmaschinen herstellte, büßt durch die Ausgliederung jährlich über 700 Millionen Dollar Umsatz ein.

Die vorige Woche angekündigte Transaktion ist der erste Schritt eines 1,5 Milliarden Dollar umfassenden Programms, dessen Ziel eine Konzentration auf Computerhardware und -dienstleistungen - mit Schwerpunkt auf Anwendungen im Rüstungssektor - sein soll. Den Verkaufserlös braucht Burroughs, um die hohen Darlehen zurückzahlen zu können, die zur Finanzierung der Sperry-Übernahme nötig waren. Insgesamt werden die Kosten der Akquisition auf 4,44 Milliarden Dollar (8,9 Milliarden Mark) beziffert.

Das sogenannte "divestiture program" geht auf die Empfehlung einer Gruppe von Beratern zurück, der mehrere Investment-Banker angehören. Die "Aerospace and Marine Group", für die jetzt ein Käufer gesucht wird, fertigt elektronische Geräte und Navigationsinstrumente für Schiffe und Flugzeuge, ferner Autopiloten und Periskope. Die Kunden kommen sowohl aus dem zivilen als auch aus dem militärischen Bereich.