Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1999 - 

Y2K-Problem mobilisiert PC-Hersteller

Spezialteams sollen über die Datumsgrenze helfen

TOKIO (IDG) - Die japanischen Computerhersteller planen, für den Datumswechsel zum Jahr 2000 insgesamt 50000 Mann starke Spezialteams aufzustellen, die Probleme schnell lösen sollen.

Hitachi, NEC und Fujitsu wollen für den Zeitraum von Ende Dezember 1999 bis Anfang Januar 2000 spezielle Mannschaften in Alarmbereitschaft halten. Ein Bericht der Tageszeitung "Nihon Keizai Shimbun" spricht unter Berufung auf Unternehmenskreise von insgesamt 50000 Systemingenieuren und Servicekräften.

Hitachi hat diese Berichte inzwischen bestätigt. Das Unternehmen will ab November eine 10000 Mann starke Einsatzgruppe formieren.

NEC und Fujitsu halten sich noch bedeckt. Die endgültigen Planungen seien noch nicht abgeschlossen, heißt es bei beiden Unternehmen. Ein Sprecher bei NEC bezeichnete die in dem Bericht genannten Zahlen allerdings als völlig übertrieben.