Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Spezifikation fuer Twain

24.06.1994

D. Wolf, D. Schwartz, Braunschweig: Wo sind die Spezifikationen verfuegbar, um fuer einen Scanner einen Treiber zu schreiben, damit er ueber die Twain-Schnittstelle von Softwarepaketen angesprochen werden kann?

Die Redaktion: "Twain" ist kein gremiengedeckter Standard im engeren Sinn, sondern eine von verschiedenen Herstellern entwickelte Definition. Federfuehrend bei Twain waren Hewlett- Packard, Logitech, Aldus, Caere und Eastman Kodak. Weitere Informationen zu Twain sind ueber Hewlett-Packard zu beziehen (Fax: 070 31/14 29 99). Das Unternehmen hat weltweit die administrative Twain-Koordination in seiner Scannerforschung im amerikanischen Greeley uebernommen.

Energiesparen

beim Monitor

R. Kretschnau*, Gelsenkirchen: Wir haben uns bei der Anschaffung neuer Bildschirme fuer energiesparende Geraete nach der VESA-Norm entschieden. Diese verfuegen jedoch ueber keine Moeglichkeiten zur Selbstabschaltung, wie dies bei neueren Modellen der Fall ist. Es soll Monitorschalter geben, die diese Technik nachtraeglich einsetzen.

Die Redaktion: Von der VESA selbst gibt es keine Energiesparnorm. Was es gibt, ist die sogenannte DPMS-Richtlinie (Display Power Management Signaling), nach der sich die Hardware (PC oder Grafikkarte), aber auch die Software (Bildschirmschoner) richten kann. Sollte in den Datenblaettern der Monitore die Angabe DPMS- Compliant auftauchen, so koennen Sie das Abschalten der Monitore durch Software wie "Opti-Green" von Opti-Quest (Software Ressource, Fax: 02 21/39 63 47) steuern. Verstehen die Monitore DPMS nicht, so muessen Sie eine Abschaltweiche wie den "Monitor- Powersaver" von Uva (Arp Datacon, Fax: 060 74/49 11 11) einsetzen, der maus- und tastaturgesteuert arbeitet.

Ein Memo fuer das Buero

Ruediger Stefan, Stuttgart: Von meinem PC zu Hause moechte ich ueber Datex-J und Internet in unser firmeneigenes Mailing-System "Memo" Nachrichten verschicken. Unser Memo-Netz ist ueber IBM-Mail- Exchange weltweit ansprechbar. Allerdings ist mir der Weg ueber Datex-J und Internet bisher nicht gelungen. Haben Sie einen Tip (auch fuer den Rueckweg)?

Die Redaktion: Zunaechst einmal muessen Sie sich entscheiden, ob die erweiterten Moeglichkeiten von Memo (Kalender, Workflow) auch daheim wichtig sind. In diesem Fall bleibt nur der Einsatz des speziellen Front-ends "Memo for Windows" uebrig, das direkt mit dem Mail-Host kommuniziert und so etwas wie ein Einzelplatz-Memo darstellt. Etwas anderes ist es, wenn Sie mit einer anderen User- Adresse Nachrichten an jemanden schicken wollen. Hier benoetigen Sie neben der eigenen Nutzerkennung (Datex-J) oder einem Account auf einem System mit Internet-Anschluss (private Mailboxen, kommerzielle Online-Dienste, direkter Account bei einem Unix- System) die Adresse des Empfaengers und des Leit-Servers im Mail- System (z. B. ABC123