Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.08.1992

SPI-Datenbank bedient viele Arbeitsplätze

MÜNCHEN (CW) Das relationale Datenbank-Management-System "Window Base" von Software Products International (SPI) ist auch als Mehrplatzversion zu haben: "Window Base für Server" läuft auf DOS-, OS/2 und Network-Loadable-Module-(LMN-)Servern und unterstützt SQL in der DB2-Version.

Das neue SPI-Produkt greift direkt auf den SQL Base Server von Gupta zu; über einen Router beziehungsweise ein Gateway wird die Verbindung mit dem SQL-Server von Microsoft sowie zu Oracle und DB2 hergestellt.

Wie die deutsche SPI-Zentrale in München mitteilt, ist außerdem ein Dynamic Data Exchange (DDE) mit anderen Windows-Programmen möglich.

Während die Nutzungsgebühr für bis zu fünf Arbeitsplätze rund 3000 Mark kostet, schlägt die Lizenz für eine unbegrenzte Anzahl von Anwendern mit 11250 Mark pro Server zu Buche. Das Upgrade von einer Einzelplatzversion auf die Multiuser-Ausführung ist für 350 Mark zu haben. Als Distributor fungiert AKA in Bochum.