Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.03.1985

Spooleinträge im Direktzugriff

MÜNCHEN (pi) - Für die IBM-Computer /34 und /36 wird nach der Einführung in Schweden und Österreich das Produktivitätshilfe-Programm "Bidex Spool" der Bidex, München, für das Handling mit Spooleinträgen auch in Deutschland und in der Schweiz angeboten.

Mit Hilfe dieses Programms ist es dem Benutzer möglich, alle oder die für ihn zugelassenen Spooleinträge direkt am Bildschirm anzuzeigen. Ferner können die Spooleinträge von einer Übersichtsanzeige aus Befehlstasten in den Status Hold/ Release gesetzt werden, der Defer-Status, der Hold-after-Print-Status, die horizontale und vertikale Schreibdichte (5224/5225-Drucker) lassen sich ebenso über Befehlstasten ändern.

Über verschiedene Prozedurbefehle können ganze Gruppen von Spooleinträgen nach allen möglichen Kriterien, wie zum Beispiel Formularnummer, User, Prozedur oder Printer ID gelöscht oder in den Zustand Hold/Release gesetzt werden. Ferner ist es möglich, Spooleinträge nach den genannten Kriterien auf Platte oder Diskette zu sichern; sie können als Einzeleintrag wieder in den Spool zurückgespielt werden. Die Einrichtungen werden auf Diskette oder Platte in komprimierter Form abgespeichert.

Informationen: Bidex-München, Gronjeanstrße 10, 8000 München 81, Tel.: 089/98 22 34.