Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.1995

Spotlight

03.02.1995

Macintosh-User koennen sich jetzt fuer wenig Geld am Bildschirm von ihrem Chef herunterputzen lassen. Moeglich wird das durch die als Freeware vertriebene Videokonferenzsoftware "CU-See-Me". Das Produkt uebertraegt 15 Bilder pro Sekunde, vorausgesetzt, der Rechner des Chefs ist mit einem Kamerasystem ausgestattet, das nach Angaben der IDG-Schwesterpublikation "Infoworld" fuer etwa 150 Dollar je Knoten zu erhalten ist.

Auch bei Software wird inzwischen geklont. Vorbild von Oracles fuer Mitte des Jahres angekuendigtem Entwicklungspakets "Power Objects" ist Microsofts Visual Basic. Es benutzt die gleiche Scripting- Sprache und unterstuetzt die von der Gates-Company propagierten OCX-Schnittstellen zur Einbindung von Funktionsobjekten. Oracle selbst nennt das Produkt "mehr Visual als Basic".