Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.02.1998

Spotlights

Späte Einsicht:

Wer schuld an der Komplexität heutiger DV-Landschaften hat, konnte nun Michael Beer, IBM-Marketier aus Stuttgart, eindeutig klären. Zur Eröffnung einer Podiumsdiskussion der OOP ?98 erklärte er: "Vor 20 Jahren kündigte die IBM den ersten PC an. Damit begann das Chaos."

Tradition:

Niemand scheint sich daran erinnern zu können, ob jemals, eventuell in grauer Vorzeit, auf der Münchner Konferenz Objektorientierte Programmierung (OOP) eine andere objektorientierte Datenbank den ersten Preis erhalten hat als die der Poet Software Software GmbH. In diesem Jahr setzte Geschäftsführer Jochen Witte noch eins drauf. Er sackte außerdem die Auszeichnung für die beste Java-Datenbank ein. Herzlichen Glückwunsch.

Medaillenverdächtig:

Stefan Bauer von Mummert & Partner, Eric Berger und Holger Hellwig, Consultants bei DEC beziehungsweise Softlab, demonstrierten auf der Münchner Konferenz OOP ´98 eindrucksvoll, zu welchen Höchstleistungen sich deutsches Beratungswesen aufschwingen kann. Ihr Vortrag "Probleme und ihre Vermeidung bei der Abwicklung von OO-Projekten" erhielt den größten Zulauf - und bewirkte die stärkste Abwanderung. Nach wenigen Minuten flüchteten Scharen aus dem Vortrag.