Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.07.1998

Spotlights

Kulturpessimisten, die im häufigen Gebrauch des Computers und in der Internet-Euphorie eine zunehmende Vereinsamung des Menschen sehen, mag die US-Studie "Simmons Online Usage Study II" trösten. Die Umfrage bei 38 Millionen Erwachsenen ergab, daß Online-Surfen eindeutig zu Lasten des Fernsehens geht. Dies steht jedoch wegen seiner unkontrollierten und passiven Nutzung noch mehr im Kreuzfeuer der Kritik. Die eigentliche Befürchtung, das Internet werde die Akzeptanz von Printmedien zurückdrängen, hat sich nicht bestätigt.

IT-Hersteller lieben es, sich mit Pressemitteilungen über Referenz-Implementierungen an die Öffentlichkeit zu wenden. Eher befremdlich klingt es jedoch, wenn der Anbieter sein Engagement bei einer wohltätigen Organisation bekundet und dabei die technische Überlegenheit seines Produkts in den Mittelpunkt stellt. So meldet Computer Associates (CA) unter dem Titel "Modernste Technologie revolutioniert die Suche nach vermißten Kindern" die Unterstützung des in Brüssel ansässigen European Centre for Missing and Sexually Exploited Children. Dort wird die Advanced-Helpdesk-(AHD-)Option von "Unicenter TNG" als Call-Tracking-System installiert. Die klare CA-Botschaft: Unicenter ist so flexibel, daß es sich selbst für den Kinderschutz nutzen läßt.