Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.1997

Spotlights

Worldsoftware wird Java-fähig

Die J.D. Edwards Deutschland GmbH, Langen, möchte Anwendern ihrer AS/400-Software "Worldsoftware", Version A6 und höher, einen Zugang zum Internet ermöglichen. Das Unternehmen plant dazu, ab Herbst eine Java-Unterstützung für das grafische Front-end "Worldvision" anzubieten. Die Java-fähige Lösung läuft Angaben zufolge auf Servern unter Windows NT, die dann als Web-Interface für die AS/400-Anwendung einsetzbar sind.

Allianz von HP und IBM

Die IBM und Hewlett-Packard kündigen eine Allianz zur Entwicklung und Vermarktung von IBM-Softwareprodukten für aktuelle und zukünftige HP-Plattformen an. Im Mittelpunkt dabei steht, Big Blues Web-fähige Middleware mit HPs Systemplattform der nächsten Generation zu kombinieren, die auf der Gemeinschaftsentwicklung von Intel und HP, dem Merced-Chip, basiert. IBM plant ferner, CICS, Version 2, für HP-UX verfügbar zu machen. Darüber hinaus testen beide Unternehmen die Performance einer kombinierten Lösung von "HP MC/Service Guard" mit dem Messaging-System "IBM MQ Series" für HP 9000.

IBM Verkauf mit grafischer Oberfläche

Voraussichtlich im dritten Quartal 1997 soll die Lösung "Auftragsbearbeitung" der Hamburger Software GmbH (HS) verfügbar sein. Die Software erhält eine grafische Oberfläche, die Windows 95 und NT unterstützt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Die bisherige Lösung "IBM Verkauf" soll damit abgelöst werden. Zu den Kernfunktionen gehören neben einer Stammdatenverwaltung die Fakturierung und Bestandsführung sowie ein Auswertungsteil für Umsatz und Belege.

Internet-Integration

Die Daa GmbH, Hersteller von Dokumenten-Management-Lösungen, hat ihr Archivsystem "Scan View plus" für Zugriffe aus dem Internet erweitert. Das Unternehmen möchte das Produkt auf der diesjährigen IMC, der Fachmesse für Archivierung und Dokumenten-Management in Düsseldorf (13. bis 15. Mai), vorstellen. Die Software unterstützt neben SQL und Windows auch die Internet-Standards HTML und Java. Dadurch soll Angaben zufolge mit Browsern ein Zugriff auf Dokumentenarchive möglich sein.