Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.01.1996

Spotlights/

Wired

Sind Regierungen ueberfluessig? Diese Frage wird in der Internet-Zeitschrift "Wired" durchaus ernsthaft eroertert. In den USA gilt das Internet inzwischen als Inbegriff erfolgreicher Flexibilitaet. Die Administration in Washington wird dagegen als "unfaehiger und dazu betrunkener Lenker der Staatskarosse" beschrieben. Warnende Stimmen wollen nicht nur die oekonomischen Argumente zaehlen lassen und gestehen dem Staat immerhin die vom liberalen Vordenker Adam Smith vorgesehene Rolle als Lieferant von sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Infrastruktur zu.

Oracle

Entgegen allen marktschreierischen Ankuendigungen hat Oracle-Chef Larry Ellison keine konkreten Plaene fuer einen 500 Dollar billigen Internet-PC. Dafuer will ein Ellison nahestehender Manager laut dem britischen Branchendienst "Client-Server-News" ein Monatsgehalt verwetten. Dass auch bei Sun die Konzepte fuer eine preisguenstige Internet-Box noch hoechst nebuloes seien, haben die Briten von einem ungenannten Gartner-Group-Analysten erfahren. Bei den Ankuendigungen der Firmenbosse handle es sich lediglich um Versuche, einen moeglichen Bedarf zu ermitteln. Allerdings hoffe Sun-Chef McNealy, dass Ellison seine Preisvorstellungen von 500 Dollar nach oben korrigiert.