Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.1995

Spotlights/

Digital Equipment Corp.

Wie man sich Entwickler einfaengt, die ganz nebenbei indirekt fuer eine Plattform werben, zeigt das Beispiel der Digital Equipment Corp. Der Workstation-Spezialist und das Pittsburgh Supercomputing Center (PSC) sponsern einen Wettbewerb fuer Software-Entwickler, der auf den im April angekuendigten "Alpha-Servern 8400 5/300" durchgefuehrt wird. Die Teilnehmer, die via Internet auf die Maschinen zugreifen koennen, sollen ihrer Phantasie beim Softwaredesign freien Lauf lassen - es werden anspruchsvolle kommerzielle und wissenschaftliche Anwendungen erwartet. Der Wettbewerb laeuft von Juni bis November dieses Jahres, dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 8400 Dollar (weitere Informationen ueber http://www.digital.com/info/hpc/tl-contest.http oder http://pscinfo.psc.edu/).

Opendoc

Vielleicht war die New Yorker Hitze schuld daran, dass die auf der PC Expo perfekt geplante Praesentation der Objekttechnik "Opendoc" aufgrund des Schwaecheanfalls einer Apple-Angestellten und technischer Defekte am IBM-Rechner zweimal zusammenbrach. Mit den auf der Buehne installierten drei PCs sollte das Engagement der Opendoc-Initiatoren Apple, IBM und Novell demonstriert werden. Die reichlich futuristische Anwendung zeigte eine aus mehreren Komponenten zusammengesetzte Business-Applikation, bei der sich remote kommunizierende User gegenseitig Geschaeftszahlen in ihre Spreadsheets spielten, begleitet von Diagrammen und dem Videobild des jeweiligen Gespraechspartners. Die Praesentation kam zum Erliegen, als die junge Dame am Apple-Desktop mit der Maus in der Hand zu Boden fiel und dabei den Videoanschluss ihres Rechners loeste. Kurz darauf stuerzte das IBM-Geraet ab. Allen Pannen zum Trotz: Das anschliessende Shakehands der drei Firmenchefs sollte Vertrauen in die Opendoc-Technik wecken.