Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1995

Spotlights/

SWA GmbH

Endlich hat auch der gute alte Leitz-Ordner den Weg zu Windows gefunden. Die SWA GmbH, Vaihingen/Enz, hat jetzt eine Software in ihren Vetrieb aufgenommen, mit der es moeglich ist, den Ruecken von realen, nicht etwa virtuellen Leitz-Ordnern zu beschriften - ohne dabei den Orginal-Leitz-Schriftzug zu vergessen.

Gensym Corp.

Die Gensym Corp. aus Cambridge, Massachusetts, darf sich damit schmuecken, zu den 25 "Cool Companies" zu zaehlen, die jaehrlich vom amerikanischen Wirtschaftsmagazin "Fortune" gekuert werden. Die Begruendung: Gensym gehoert zu den wenigen Spezialisten fuer kuenstliche Intelligenz (KI), die den Boom der 80er Jahre ueberlebt haben und sogar Produkte ausliefern. Das Unternehmen selbst haelt sich fuer cool, weil sein Produkt "g2" zum Beispiel die Steuerung eines japanischen Tempels inklusive Klimaanlage und Rauchmelder uebernehmen kann.

Philippe Kahn

Ex-Borland-Chef Philippe Kahn ist auf dem Weg zu neuen Ufern. Das Reisegeld dafuer holt er sich von seiner alten Firma. Zumindest hat er seit August ueber 900000 Anteile im Wert von rund 10,3 Millionen Dollar veraeussert. Das sind etwas mehr als die Haelfte seines gesamten Anteils. Unter Berufung auf "Leute, die ihn kennen", spekuliert das "Wall Street Journal", dass er mit dem Geld nicht einen Jazzclub finanziert, sondern damit die Gehaelter der inzwischen 60 Mitarbeiter seines neuen Unternehmens Starfish Software bezahlt.