Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.08.1993

Spotlights

Das Mainframe-Geschaeft ist definitiv am Ende. Zu dieser Einschaetzung kommt der britische Branchendienst "Computergram". Die Idee, Grossrechnern als Server eine Zukunft zu verschaffen, wird dort als "offensichtlicher Unsinn" abgetan. Zwar braeuchten die Anwender leistungsstarke Server, doch, so argumentieren die Briten, niemand kaeme auf die Idee, fuer eine moderne Client-Server- Umgebung ein Betriebssystem einzusetzen, das wie MVS aus den 60er Jahren stammt.

"Nie in meinem Leben habe ich vor Wut eine Tuere hinter mir zugeknallt", mit diesen Worten dementiert USL-Chef Roel Pieper die Meldung des britischen Informationsdienstes "Unigram.X" ueber sein angebliches Verhalten nach einer Vorstandssitzung bei der Konzernmutter Novell. Wie es damals hiess, sei er ueber eine nicht erfolgte Berufung in den Vorstand wuetend gewesen (vgl. Spotlights in CW Nr. 31 vom 30. Juli 1993, Seite 12).