Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1980 - 

Ford zieht MCS nach Deutschland:

Sprachausgabe mit POP 11

NEU-ISENBURG (CW) - Die Ford-Werke AG, Köln, beabsichtigten wie ihre britische Schwestergesellschaft das Bestellwesen auf Sprachausgabe-Systeme umzustellen. Die MCS gründete darauf hin eine Tochtergesellschaft in Neu- Isenburg.

Die MCS-Menzies Communications Systems GmbH, Tochtergesellschaft des britischen Mischkonzerns John Menzies (Holding) Ltd., Edinburgh, beschäftigt sich seit drei Jahren mit Herstellung, Vertrieb und Wartung von Sprachausgabe-Systemen. In Neu-Isenburg ist eine Demonstrationsanlage installiert, die Fort Motor Company, Deventry wickelt seit Mai 1979 über mehr als 550 Terminals ihre Bestellungen mit MCS-Sprachausgabe ab, erklärte ein Sprecher des Unternehmens. Als Zentraleinheit dient eine PDP 11 von Digital Equipment. Von Periphonics, Long Island/New York, wurde der Sprachmodul übernommen. Schnittstellen zur Online-Übertragung mit allen übrigen Rechnermodellen seien Vorhanden.

Das MCS-MasCotS-Sprachausgabesystem dient der Entschlüsselung der Eingabedaten, der Kommunikation mit der Datenbank sowie der Aufbereitung der digitalen Ausgabedaten in Sprache. MCS-MasCotS wird über Post-Modems D10PZ beziehungsweise D20PZ an das Telefonnetz angeschlossen. Die Zulassung von der Deutschen Bundespost liegt für beide Terminalmodelle vor.

Informationen MCS-Menzies Communications Systems Ges.mbH, Frankfurter Straße 172-176, 6078 Neu-Isenburg, Tel: 0 61 02/3 80 54+3 80.55.