Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.2006

Sprachen lernen mit Rollenspiel

"Tell me more Premium" heißt eine multimediale Sprach-Lernsoftware, die der französische Spezialist Auralog in der Version 8.0 um die Möglichkeit erweitert hat, Szenen aus Originalfilmen nachzusprechen.

Von Klaus Hauptfleisch

Sprachkurse an privaten oder Volkshochschulen sind vor allem für Berufstätige oft frustrierend. Sind ein paar Neunmalkluge darunter, oder geht man einmal nicht hin, verliert man schnell den Anschluss und damit auch die Lust. Mit einer interaktiven Sprach-Lernsoftware wie den "Tell me more"- und "Talk to me"-Produkten von Auralog kann man selbst das Tempo bestimmen. Abgesehen davon ist der Kurs sieben Tage in der Woche 24 Stunden geöffnet.

"Tell me more", laut Aussage des Herstellers bereits über drei Millionen Mal weltweit verkauft, gibt es mit drei verschiedenen Aufbaustufen für Deutsch als Fremdsprache, Englisch/Amerikanisch, Französisch, Italienisch und Spanisch sowie für Arabisch, Chinesisch, Japanisch und Holländisch. Die Premium-Version 8.0 auf DVD mit einem 60 Minuten umfassenden Filmset für das freie Nachsynchronisieren von Originalfilmszenen steht nur in den zuerst genannten europäischen Hauptsprachen zur Verfügung. Für Kinder gibt es einen eigenen Kurs, hinzu kommt einer für Business-Englisch. Der Preis für einen Kurs (Anfänger, Mittelstufe oder Fortgeschrittene) inklusive Headset liegt bei 49,99 Euro, der für alle drei Aufbaustufen mit insgesamt 250 Stunden Unterrichtsprogramm und 40 verschiedenen Arbeitsbereichen bei 99,99 Euro, der für Business-Englisch bei 100 Euro.

Anders als bei Konkurrenzprodukten können sich beliebig viele Nutzer anmelden und ihre Fortschritte jeweils speichern, um beim nächsten Mal da fortzufahren, wo sie aufgehört haben. So ziemlich einzigartig ist auch die Möglichkeit, die Toleranz beim Aussprachetraining nach Stufen anzuheben oder abzusenken. Das gewährt, dass man relativ schnell vorankommt, auch wenn es mit der Aussprache noch etwas hapert. Die patentierte SETS-Technologie (Spoken Error Tracking System) von "Tell me More Premium" bewertet die Aussprache und zeigt deren Qualität im Vergleich zum Original der ausgewählten Filmfigur auf einer Skala am Bildschirm an. Für das Aussprachetraining kann man sich auch Phonetik-Animationen mit Lippen- und Zungenbewegungen anzeigen lassen. Jedes Wort lässt sich einzeln vorlesen und anzeigen, bei Verben auch mit Konjugation. Im Lernprogramm enthalten ist die Vorbereitung auf die Prüfung der Europäischen Sprachzertifikate TELC mit korrigiertem Probetest. Bei Problemen mit gewissen Soundkarten etwa bietet ein FAQ-Pool im Internet Lösungsvorschläge.

Über ein Extraktionstool kann man alle Audio-Dateien der Lernsoftware zum Beispiel für den MP3-Player umwandeln. Im Preis enthalten sind auch kostenlose Antworten auf die im Forum gestellten Fragen bei Sprachproblemen. Für Nutzer, die etwas Auffrischung ihrer bereits erworbenen Sprachkenntnisse brauchen, stehen auf der Webseite www.tellme more-online.com auch Angebote für Online-Sprachkurse zur Verfügung.