Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1988

Spracherkennungssystem versteht 100 Worte

FILDERSTADT (pi) - Ein Spracherkennungssystem für den deutschsprachigen Raum hat die Burr Brown International GmbH, Filderstadt, entwickelt. Das Gerät mit der Bezeichnung TM5100 verfügt über ein Vokabular von 100 Worten, die der Anwender zur Kommunikation mit dem System benutzen kann.

Die Software des TM5100 umfaßt eine Schnittstelle, über die der User die erforderliche Software selbst programmieren und auf einer Cartridge abspeichern kann. Das Programm wird über ein Grammar-File erstellt, auf dessen Basis das Spracherkennungssystem auf die Sprache des Benutzers trainiert wird. Die Spracheingabe erfolgt über ein Mikrofon, das auch über Funk mit dem System verbunden werden kann.

Die eingegebenen Worte und Sätze werden von dem Gerät in ASCII-Text übersetzt und an einen Host-Rechner übergeben. Auf diesem ist auch die notwendige Sprachentwicklungs-Software geladen. Zum Betrieb ist die MS-DOS-Version 3.3 erforderlich. Das System ist ab sofort lieferbar, das Grundgerät kostet 17 000 Mark.

Informationen: Burr Brown International GmbH, Weidacher Straße 26, 7024 Filderstadt,

Telefon 0711/70 10 25