Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.2002 - 

Prothesen zum Abheben

Springen wie ein Känguruh

MÜNCHEN (CW) - Zu den Sportgeräten der spektakulären Art gehört "Power Skip". Der deutsche Hersteller Alan Sportartikel GmbH verspricht ein "ultimatives Lauf und Sprungerlebnis" wie beim Ski- oder Snowboardfahren.

Power Skip muss man sich in etwa wie Beinprothesen an die Unterschenkel schnallen, und schon kann man wie ein Känguruh loshoppeln und Salti schlagen. Nach Angaben des Anbieters sollen damit Sprünge bis zu zwei Metern Höhe möglich sein. Als Federung kommen dabei keine herkömmlichen Spiralfedern zum Einsatz, sondern glasfaserverstärkte Kunststoff-Blattfedern. Die Federkraft soll der einer Kleinwagendämpfung entsprechen. In der Foto- und Videogalerie können sich Interessenten von der Funktionsfähigkeit der Geräte überzeugen. Billig ist das Vergnügen allerdings nicht: Die Sprunghilfen kosten 995 Euro und können auf der Website von Power Skip bestellt werden. Es gibt vier Varianten für verschiedene Gewichtskategorien. (wm)

www.powerskip.de