Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.01.2009

Springer reicht Beschwerde gg OLG-Entscheidung zu ProSieben ein

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Axel Springer AG hat gegen die Entscheidung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf, wonach das Bundeskartellamt im Jahr 2006 zu Recht die Fusion mit ProSiebenSat.1 untersagt hat, Beschwerde eingereicht. Dies sagte eine Sprecherin von Axel Springer am Mittwoch auf Anfrage. Axel Springer halte den Kartellamtsbeschluss nach wie vor für nicht rechtmäßig, fügte sie hinzu.

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Axel Springer AG hat gegen die Entscheidung des Oberlandesgerichtes Düsseldorf, wonach das Bundeskartellamt im Jahr 2006 zu Recht die Fusion mit ProSiebenSat.1 untersagt hat, Beschwerde eingereicht. Dies sagte eine Sprecherin von Axel Springer am Mittwoch auf Anfrage. Axel Springer halte den Kartellamtsbeschluss nach wie vor für nicht rechtmäßig, fügte sie hinzu.

Das OLG Düsseldorf hatte Anfang Dezember 2008 mitgeteilt, die Beschwerde von Axel Springer gegen die Entscheidung des Kartellamtes werde zurückgewiesen. Das Bundeskartellamt hatte 2006 argumentiert, der Zusammenschluss der beiden Unternehmen hätte auf dem Fernsehwerbemarkt, dem Lesermarkt für Straßenverkaufszeitungen sowie dem bundesweiten Anzeigenmarkt für Zeitungen zu einer nicht genehmigungsfähigen Marktmacht geführt.

Webseiten: http://www.axelspringer.de http://www.prosiebensat1.com DJG/phg/jhe Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.