Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.2009

Springer und PubliGroupe erwerben 50,1% an Online-Vermarkter

BERLIN (Dow Jones)--Die Axel Springer AG setzt den Ausbau ihrer Internet-Aktivitäten fort. Zusammen mit der PubliGroupe übernimmt der Verlag 50,1% am britischen Online-Werbevermarkter Digital Window Ltd, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

BERLIN (Dow Jones)--Die Axel Springer AG setzt den Ausbau ihrer Internet-Aktivitäten fort. Zusammen mit der PubliGroupe übernimmt der Verlag 50,1% am britischen Online-Werbevermarkter Digital Window Ltd, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

"Wie angekündigt ist unser Investitionsschwerpunkt klar auf den weiteren Ausbau des digitalen Geschäfts ausgerichtet" kommentierte Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfner die Übernahme. Axel Springer führt gemeinsam mit dem schweizer Marketingunternehmen PubliGroupe bereits den Online-Marketing-Dienstleister Zanox.

Konkrete Pläne für weitere Zukäufe im Online-Marketing gebe es in der Berliner Zentrale von Axel Springer derzeit noch nicht, es sei aber durchaus realistisch, "dass wir bei rentablen Objekten in diesem Jahr nochmals zuschlagen", sagte ein Sprecher zu Dow Jones Newswires.

Ziel der Mehrheitsübernahme bei Digital Window sei es, im Zusammenspiel mit Zanox dem bisherigen europäischen Marktführer TradeDoubler Marktanteile abzunehmen, sagte der Sprecher.

Laut Axel Springer ist Digital Window seit dem Jahr 2002 profitabel und hat mit knapp 100 Mitarbeitern im Geschäftsjahr 2008/2009 einen Umsatz von mehr als 40 Mio EUR erwirtschaftet. Digital Window bietet Unternehmen die Möglichkeit, Waren und Dienstleistungen im Rahmen eines Affiliate-Vermarktungsmodells auf mehr als 80.000 Online-Angeboten zu bewerben. Dabei verdient Digital Window an Provisionen nach jeder erfolgreichen Transaktion, die über seine Plattform vermittelt wird.

Die beiden Gründer von Digital Window, Kevin Brown und Andrew Totten, halten künftig 49,9% der Anteile. Kevin Brown werde das Unternehmen auch in Zukunft als CEO führen, hieß es in der Mitteilung. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der kartellbehördlichen Zustimmung.

Webseiten: www.axelspringer.de www.digitalwindow.com www.publigroupe.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 69 29725-102, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.