Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.06.1987

SQL-System arbeitet mit DB2 im Gleichklang

COLLEGE PARK (CWN) - Ein neues Tool wurde jetzt für die IBM-Datenbank DB2 vorgestellt: "XDB II" ist ein im Mikrospeicher residentes SQL-System, das auf "XDB" basiert; entwickelt hat das Produkt die Software Systems Technology (SST) Inc. "XDB" kann als lizenziertes Produkt in lokal vernetzten DB-Systemen von Applied Data Research (ADR) eingesetzt werden.

"Die vollständige Kompatibilität mit den Normen des American National Standards Institute (ANSI) sowie mit DB2 stellen die größten Vorzüge des Produkts dar," erklärte ein Sprecher des Unternehmens. Allerdings enthalte die augenblickliche Version noch Mängel wie beispielsweise fehlende Zugriffstransparenz. Das nächstfolgende Release, das SST für diesen Herbst ankündigte, soll die Merkmale eines verteilten Systems aufweisen.

Vorteilhaft stellt sich dem SST-Mitarbeiter zufolge außerdem der geringe RAM-Bedarf von 200 Kilobyte dar. Und: "Da das System speicherresident ist, lassen sich Schnittstellen mit jeder Programmiersprache implementieren." An Interfaces für Cobol und Turbo Pascal wird gegenwärtig gearbeitet.