Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.1990

SRAM-Aufgabe: Philips muß mit Streiks rechnen

EINDHOVEN (CW/vwd) - Mit den holländischen Gewerkschaften aneinander geraten ist Philips über die Durchführung der Kürzungen im Komponentenbereich: Der größte Arbeitnehmer-Verband, FNV, hat Streiks und "andere Kampfmaßnahmen" für den Fall angekündigt, daß das Zentrum für "Advanced Development and Pilot Production" von SRAMs in Waalre bei Eindhoven wie vorgesehen zum Jahresende geschlossen werde und 525 Mitarbeiter entlassen würden.

FNV fordert nach vwd-Informationen von Philips einen Sozialplan, der vorsieht, daß nur Mitarbeiter entlassen werden dürfen, die ihrer Entlassung persönlich zustimmen. Philips dagegen plant für die Mitarbeiter, die nicht konzernintern vermittelt werden können, auf jeden Fall die Entlassung bei einer Abfindungszahlung von sechs bis acht Monatsgehältern, teilte Unternehmenssprecher Jack Reemers der COMPUTERWOCHE mit. Am 4. Oktober würden die Verhandlungspartner wieder zusammenkommen.