Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.02.1993 - 

Komprimierungspaket bald auch fuer Mac und OS/2

Stacker 3.0 schafft Platz auf DOS- und Windows-Rechnern

Mit Stacker 3.0 kann nach Angaben des Unternehmens bis zu siebenfacher Speicherplatz bei MFM-, RLL-, ESDI- oder SCSI-Platten sowie Disketten, Bernoulli-Boxen und Syquest-Laufwerken geschaffen werden. Neu ist das integrierte Modul "Stackometer", das Kompressionsraten, verfuegbare Speicherplaetze und den Status der Fragmentation anzeigt. Mit dem "Tuner" laesst sich einstellen, ob auf Zugriffsgeschwindigkeit oder Kompressionsfaktor Wert gelegt werden soll.

Im Gegensatz zur Vorgaengerversion erkennt und verwaltet Stacker 3.0 die von Windows generierten Swap-Files automatisch. Eine "Unstack"-Funktion, um bereits durchgefuehrte Kompressionen rueckgaengig zu machen, kann optional auch als Test eingesetzt werden. Ein Passwortschutz soll unbefugten Schreib- oder Lesezugriff verhindern.

Stacker 3.0 fuer OS/2 unterstuetzt Dual-boot-Systeme sowie das FAT- Dateiensystem. Bei der ab System 7.0 lauffaehigen Macintosh-Version arbeitet das System automatisch im Hintergrund. Beide Versionen sind nach Angaben der Muenchner Niederlassung zur CeBIT ´93 erhaeltlich.