Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.2006

Stadt - Land - Fluss

Von Beate Wöhe

Die geplante Magellan-Modellserie "Road Mate 2200T" findet sich nicht nur auf der Straße zurecht, sondern lässt sich für den Einsatz im Gelände oder auf dem Wasser erweitern. Für den Einsatz auf See erfüllt sie die Voraussetzungen des IPX4-Standards (gegen Spritzwasser geschützt).

In den neuen Modellen wird mit vorinstallierten Navteq-Karten geroutet, wobei der Magellan Road Mate 2200T die Straßen der wichtigsten Länder Europas enthält, während im Road Mate 2250T das Kartenmaterial von 27 europäischen Ländern zur Verfügung steht. Zudem sind nahezu eine Million Sonderziele abrufbereit. Der in beiden Ausführungen integrierte Traffic Message Channel (TMC) liefert Stauinformationen und damit die Voraussetzung für die Berechnung von möglichen Ausweichrouten. Wer es genau wissen will, erhält Zusatzinformationen zu Staus und Fahrbahnverengungen sowie andere Sonderinformationen durch Anklicken der Symbole auf dem Desktop. Wie viele seiner Kollegen, kann der neue Road Mate auch MP3-Files abspielen oder digitale Bilder anzeigen.

Anwender, die sich nicht nur auf den Navigationseinsatz auf der Straße beschränken, sondern das Navi-Gerät auch im Gelände nutzen möchten, können den Magellan Road Mate entsprechend aufrüsten. Dazu sind die SD-Speicherkarten "MapSendTopo" für Outdoorfans und "MapSend BlueNav XL3" für Wassersportbegeisterte optional erhältlich. Geboten werden damit Wanderrouten, Gebirgsprofile und Angelgründe. Außerdem steht spezielles Kartenmaterial für die Seefahrt auf Basis der Navionics-Daten bereit.

Da bei der Outdoor-Navigation im Normalfall selten ein Zigarettenanzünder für die Stromversorgung zur Verfügung steht, muss der Roadmap 2200T nach spätestens acht Stunden wieder an die Steckdose.