Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.03.2004 - 

Microsoft bleibt im Spiel

Stadt Rom setzt auf Open Source

MÜNCHEN (CW) - Nach München und Paris hat sich eine weitere europäische Großstadt für den Einsatz quelloffener Software entschieden. Die Stadt Rom wird für ein neues Portal künftig auf Open-Source-Programme zurückgreifen. Das Betriebssystem Linux werde dabei zunächst als Plattform für File-Sharing-Dienste und für die E-Mail-Kommunikation genutzt, erklärte Behördensprecherin Andrea Ambrogetti. In einer Ausschreibung habe der Stadtrat die Bewerber gebeten, die effizienteste und wirtschaftlichste Software einzusetzen. Der Vorschlag für den Linux-Einsatz sei von den Anbietern gekommen, einem Konsortium unter Führung der Telecom Italia SpA. Die Entscheidung bedeute allerdings nicht, dass sich die Stadtverwaltung vollständig von Microsoft-Programmen abwende. (wh)