Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.1975

Stadtsparkasse Bremen:Auswertungs-Generator spart bis zu 80 Prozent Manpower

BREMEN - "Buy" statt "Make" heißt das Software-Konzept bei der Stadtsparkasse Bremen. So wurde als weiteres Standard-Paket der Datei-Auswertungs-Generator Listprint erworben, der jetzt von der Firma Softmark, Bremen vertrieben wird. EDV/Org.-Chef Karsten Kronshage läßt den Generator bei 300 unterschiedlichen Anwendungen einsetzen, um die Programmierung von den "kleineren Übeln" zu befreien, die erhebliche Programmier- und Testzeiten erfordern. Deshalb werden zum Beispiel kurzfristige Informationen für die Fachabteilungen nicht mehr konventionell programmiert sondern mit Listprint erstellt. Zudem wird der Generator von der Revisionsabteilung eingesetzt.

"Der Anteil der "Nicht-Hardware-Kosten" an den Gesamtkosten der DV wächst überproportional. Wir müssen vornehmlich die Projekt-Realisierungs- und Wartungskosten senken", erklärt Kronshage. Als Anwendungsbeispiel verweist er auf die Erstellung der "Bausparer-Auskunftsliste" für die Landesbausparkasse. Für diese Auswertung erforderliche Parameter werden von einem zuständigen Organisator ohne Einschalten der Programmierung erstellt. Diese Aufgabe wird einschließlich aller Vorüberlegungen und Tests in einem Tag erledigt.

Kronshage schätzt, daß allein für die Formulierung einer verbalen Programmvorgabe mit detaillierter Beschreibung aller Prüfungen und Berechnungen ein Programmieraufwand von zwei bis drei Mann-Tagen erforderlich wäre. Und das sei nicht zu hoch gegriffen.

EDV-Grundkenntnisse reichen aus

Die durchschnittliche Manpower-Einsparung bei Anwendungen mit dem Generator wird bei der Stadtsparkasse mit 80 Prozent angegeben, da die langwierige Arbeitsvorbereitung wegfällt. Jeder Sachbearbeiter, der EDV-Grundkenntnisse hat, kann innerhalb einer Viertelstunde bzw. eines Tages - je nach Komplexität des Problems - Anforderungen für das Programmpaket selber erstellen.

Kronshage: "Das Ding hat sich längst vielfach bezahlt gemacht. Eine entsprechende Eigenentwicklung wäre ebenfalls sinnvoll gewesen, noch besser war es das billigere Fertig-Paket zu kaufen."